KEIL

KEIL HSS TIN geschliffenes Stahlbohrer Set DIN 338 25-teilig.

  • Einsatzbereich: Stahl (legiert und unlegiert), Eisen, Guss, Bleche, Buntmetalle, Kunststoffe, Stahl- und Stahlguss

Artikelnummer 922-TIN-25

39,60 EUR *
Inhalt 1 Stück
Auf Lager - Lieferzeit: Standard 1-3 Tage, Express 1 Tag**

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der HSS-TIN Stahlbohrer zeichnet sich dank der Titan-Nitrid-Beschichtung durch eine hohe Lebensdauer und starke Bohrleistung aus.

Die spezielle HSS Qualität sichert hohe Standzeiten. Zertifiziert nach DIN 338 garantiert dieses Präzisionswerkzeug eine hervorragende Maßgenauigkeit bei der Bohrung.

Besonders hohe Lebensdauer und Bohrleistung durch Titan-Beschichtung

In spezieller HSS Qualität für hohe Standzeit

Kreuzanschliff und 135° Spitzenwinkel für eine optimale Zentrierung beim Anbohren

Präzisionswerkzeug nach DIN 338  für eine hervorragende Maßgenauigkeit der Bohrung

Einsatzbereich: Stahl (legiert und unlegiert), Eisen, Guss, Bleche, Buntmetalle, Kunststoffe, Stahl- und Stahlguss bis 1400N/mm² Festigkeit


Art.-ID 922
Modell 311.501.113
Gewicht 1213 g

• Falsche technische Arbeitsbedingungen führen häufig zum Bohrerbruch oder vorzeitigem Verschleiß des Bohrwerkzeuges.

• Empfehlungen über Schnittgeschwindigkeiten und Vorschübe entnehmen Sie unserer Drehzahltabelle.

• Abhängig von speziellen Arbeitsbedingungen kann es jedoch notwendig sein, individuelle Schnittwerte durch Tests zu ermitteln.

• Bei Waagerechtbohrungen und bei Bohrtiefen, die fünfmal größer sind als der Bohrdurchmesser (5 x ø), sollten die Schnittwerte um 20 bis 40 Prozent reduziert werden.

 

• Hochlegierte und hitzebeständige Werkstoffe lassen sich nur durch den Einsatz von Kühlmitteln einwandfrei zerspanen, wobei Sonderschneidöle einen fest haftenden Schmierfilm in der Schneidzone bilden.

• Für normale Stähle oder Werkstoffe mit geringer Klebneigung reichen meistens Kühlemulsionen aus. Kurzspanende Metalle wie Messing und Grauguss, aber auch Kunststoffe sollten ohne Kühlflüssigkeiten bearbeitet werden.

• Damit die Kühlmittel richtig in die Bohrung eindringen können, muss der Bohrer von Zeit zu Zeit abgehoben werden.

• Im Besonderen zu beachten ist dies ab Bohrungen, die dreimal tiefer als der Bohrdurchmesser (3 x Ø) sind. Zugleich wird sichergestellt, dass sich die Spannuten von Spänen befreien können.

Zubehör

Ähnliche Artikel